Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Lustige Bewegungstipps für unterwegs

...die den Kindern und den Eltern gut tun

Endlich Pause auf der großen Reise! Jetzt ist die Gelegenheit, sich an der frischen Luft zu bewegen.
Während man natürlich schnell sein Reiseziel erreichen möchte, um den Urlaub antreten zu können, sollten beim Verreisen mit Kindern die Pausen zwischendurch im Mittelpunkt stehen. Bei der Reise mit Kleinkindern wird empfohlen, spätestens alle 2 Stunden eine kurze Pause zu machen. Wenn die Kinder dann größer werden, kann es auch alle 3 Stunden sein. Denken Sie daran, dass Ihre Kinder eine „Pipi-Pause“ brauchen und Bewegung, wenn sie über einen längeren Zeitraum in der gleichen Position in ihren Kindersitzen „ausharren“.

Auch die Eltern profitieren von einer kurzen Rast – nach einer kleinen Jause und Bewegung an der frischen Luft, ist man wieder fit für die Weiterreise.

Denken Sie bereits bei der Planung Ihrer Anreise-Route wo und wann Sie Rast machen wollen – es kann die Raststation an der Autobahn (mit Kinderspielplatz) sein, aber auch ein kleiner Park in einer Ortschaft neben der Autobahn, der vielleicht zu einem Spaziergang oder Picknick einlädt.
 
 
Achten Sie bei Ihren Pausenplätzen darauf, dass Sie für die folgenden Bewegungstipps bzw. Spiele ausreichend Platz haben. So können sich Kinder und Erwachsene richtig und gefahrenlos austoben.
Bewegungstipps für unterwegs für Kinder jeden Alters

•Häschen-Hüpf: Alle hüpfen mit beiden Beinen wie ein Hase und halten die Hände als Ohren an den Kopf. Eine andere Variante: Känguru-Hüpf: Alle halten die Hände an den Bauch und hüpfen.

•Ball-Tanz: jeweils zwei Familienmitglieder tanzen zusammen und haben einen Ball zwischen sich eingeklemmt (auf dem Bauch oder in Brust-Höhe). Ziel ist es, während des ganzen Liedes, (aus dem Autoradio oder dem iPod) den Ball nicht zu verlieren. Gewonnen haben diejenigen, die den Ball am längsten halten konnten.

•Drachen fliegen: Zum Dachen fliegen breiten alle die Arme aus und bewegen sich. Alle Drachen nehmen nun eine schnelle Reisegeschwindigkeit auf, fliegen langsamer, wenn starker Gegenwind aufkommt…u.s.w.

Bewegungstipps für unterwegs für Kinder ab 4 Jahren

•Blumenknospe und Sonne: Jeweils zwei Familienmitglieder sind für dieses Spiel ein Team: einer spielt die Blumenknospe und kauert sich zusammen. Der andere spielt die Sonne und „faltet“ die Knospe langsam auseinander. Dann wechselt man sich ab.

•Pärchen-Marsch: Bei diesem Spiel stellen sich die Kinder mit Ihren Füßen auf die Füße von jeweils einem Erwachsenen. Nun müssen die Erwachsenen mit den Kindern gehen oder tanzen.

•Schatten fangen: Bei diesem Fangspiel muss der Fänger die anderen „abschlagen“, indem er auf deren Schatten tritt.

•Seifenblasen fangen: Funktioniert immer und überall.

Weitere Tipps für Pausenspiele finden Sie z.B. im ÖAMTC Kinderbuch
 
 
01.03.2017
verfasst von family austria Hotels & Appartements
 
Artikel die Sie interessieren könnten
 
 
Freddys Reisetipps

Sicher unterwegs

Das wichtigste im Urlaub ist die Sicherheit. Das beginnt beim Auto und endet bei der Sonnenbelastung. Wir haben hier ein paar Tipps für Sie zusammengetragen.
28.08.2017
family austria Hotels & Appartements
 
 
 
 
Freddys Reisetipps

Spieletipps für die An- und Heimreise

Die Fahrt in den Urlaub gehört dazu. Auch wenn diese Anreisezeit für die Eltern und die Kinder (vor allem im Sommer) nicht immer angenehm ist. Doch am Ziel angekommen, hat es sich immer gelohnt!
26.06.2017
family austria Hotels & Appartements
 
 
 
 
Freddys Reisetipps

Was packe ich ein?

Bevor es in den fröhlichen und wohlverdienten Familienurlaub geht, muss erst gepackt werden – für die ganze Familie. Aber was soll ich mitnehmen und was kann zu Hause bleiben?
24.05.2017
family austria Hotels & Appartements
 
 
 
 
Freddys Reisetipps

Tipps für die Reiseapotheke

Woran sollten Sie neben der E-Card, dem Impfpass und dem Allergiepass für alle Familien-mitglieder sowie dem Mutter-Kind-Pass für die kleinen Mitreisenden noch denken?
03.04.2017
family austria Hotels & Appartements