Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Sicher unterwegs

Egal ob im Auto oder unter der Sonne

Das wichtigste im Urlaub ist die Sicherheit. Das beginnt beim Auto und endet bei der Sonnenbelastung. Wir haben hier ein paar Tipps für Sie zusammengetragen.
Das richtige und sichere Auto. Kommt das erste Kind, kommt meist auch ein neuer Wagen - und die Anforderungen an den PKW wachsen mit der Familie mit. Wie kann man sich beim Autokauf aber sicher sein, dass alles hinein passt? Idealerweise nehmen Sie beim „Probefahren“ alles mit, was ins Auto passen soll: Babyschale, Kindersitz, Kinderwagen, Koffer und/oder Einkaufstaschen. Das ist wahrlich ein ungewöhnlicher „Praxis-Test“, garantiert aber, dass am Ende in das neue Auto alles rein passt, was (in den Urlaub) mit soll.
Damit auch für Sicherheit gesorgt ist, gibt es von führenden Autofahrer-Clubs gute Empfehlungen:
•Isofix hilft, die Babyschale sicher und schnell im Auto zu fixieren.
•Beifahrer-Airbags müssen sich per Knopfdruck deaktivieren lassen, wenn Kinder in der Babyschale oder im Kindersitz am Beifahrersitz transportiert werden möchten,
•Automatische Fensterheber sollten mit einem „Einklemmschutz“ ausgestattet sein, damit sich die Kleinen nicht die Finger klemmen können.
•Zur Basis-Sicherheitsausstattung gehören auch eine zentrale Türverriegelung und eine Kindersicherung.


 
 
Nun fahren Sie in Ihrem sicheren und Ihren Platzansprüchen entsprechenden Auto in den Urlaub. Klar, dass wir im Sommer daran denken, die Haut unserer Kinder zu schützen - achten Sie aber auch in den anderen 3 Jahreszeiten darauf?
Der richtige und sichere Sonnenschutz. Heutzutage wissen wir, dass uns die Sonne nicht nur das lebensnotwendige Vitamin D liefert, sondern dass sie mit Ihren UVA- und UVB-Strahlen zu Sonnenbrand, Hautalterung, Pigmentflecken und sogar Hautkrebs führen kann. Daher unser Tipp: Schützen Sie Ihre Haut und die Haut Ihrer Kinder in allen 4 Jahreszeiten, wenn Sie vor die Türe gehen.

Im Frühling, Herbst und Winter genügt meist eine Sonnencreme (egal ob Sie hier lieber eine Sonnenmilch, ein Sonnengel oder ein Spray bevorzugen). Aber wie viel Sonnenschutz braucht es? Experten empfehlen eine Anwendung von ca. 30 ml pro Erwachsenem bei folgender Verteilung: (1 TL = 5 ml) ca. 5 ml für Gesicht und Oberkörper, ca. 5 ml für den Rücken und ca. 5 ml pro Bein und Arm. (Quelle: Beilage „Die häufigsten Fragen zum Thema Sonnenschutz“ Univ. Prof. Dr. Thomas Schwarz, Kiel)

Im Hochsommer empfehlen viele Ärzte sogar die Sonne zwischen 12 und 16 Uhr überhaupt zu meiden. Suchen Sie für sich und Ihre Familie in dieser Zeit ein schattiges Plätzchen oder wenden Sie textilen Sonnenschutz an.
Kommen Sie sicher in den Urlaub und wieder nach Hause!
 
 
28.08.2017
verfasst von family austria Hotels & Appartements
 
Artikel die Sie interessieren könnten
 
 
Freddys Reisetipps

Glücks.Impuls "COVID-19"

URLAUBSGLÜCK trotz COVID-19 mit Glücks-Tipps für den Sommer

Ideen, die Ihre eigene Kreativität anregen sollen oder einfach nur zum Ausprobieren für schöne Glücksmomente.
03.06.2020
family austria Hotels & Appartements
 
 
 
 
Freddys Reisetipps

Glücks.Impuls "FREUDE"

Bereite jemandem eine kleine Freude.

Die Glücksforschung und Neurobiologie sind davon überzeugt, dass jeder für sich am meisten tut, wenn er etwas für andere tut. Daher lautet der heutige Impuls, jemand anderem eine kleine Freude bereiten – und das trotz oder vor allem wegen der aktuellen Situation.
05.05.2020
family austria Hotels & Appartements
 
 
 
 
Freddys Reisetipps

Glücks.Impuls "DANKBARKEIT"

Gestaltet euer persönliches Dankbarkeits-Glas! Was macht euch glücklich?

Ein Kollege hat einmal gesagt: „Wir müssen einfach nur ein bisschen mehr dankbar sein, für das was wir haben, als uns zu beklagen, was wir NICHT haben.“ 
03.04.2020
family austria Hotels & Appartements
 
 
 
 
Freddys Reisetipps

My home is my castle

Mit den Kindern plötzlich ganz viel Zeit zu Hause zu verbringen - am sichersten Ort für sich, seine Lieben und durch social distancing auch für andere - krempelt unser Leben in all seinen Routinen um. Das ist zunächst einmal ungewohnt, denn Routinen geben Sicherheit.